bocast.eu

Verfahren

Die benötigten Wachsmodelle werden in einer nach Kundenanforderungen gefertigten Form hergestellt. Danach erfolgt die Montage der einzelnen Wachsmodelle zu sogenannten Gießtrauben. Diese werden in eine keramische Lösung getaucht und anschließend besandet. Dieser Vorgang wird mehrmals wiederholt, bis eine ausreichende Wandstärke erreicht ist.

Nach dem Trocknen wird das Wachs ausgeschmolzen und die verbliebene keramische Negativform gebrannt.

Das eigentliche Gießen erfolgt direkt in die noch heiße Keramikform. Nach dem kontrollierten Erkalten wird die keramische Außenhaut zerstört und die Bauteile nach Kundenwunsch weiter bearbeitet.

keramische Negativform Brennen heiße Keramikform Erkalten

 

 

 

 

Impressum | Datenschutzerklärung